Das Weinbaugebiet Rioja in Spanien

Veröffentlicht Veröffentlicht in Rotwein Spanien

Die Roja liegt im Ebro-Tal. In drei Bezirken wird zu beiden Seiten der Hauptstadt Logrono Weinbau betrieben. Weltweit genießt kein spanisches Rotweingebiet so hohes Ansehen wie die Rioja. Vor allem die konsequente Qualitätspolitik trägt dazu bei. Die dortigen Winzer schufen schon 1560 eine Abkürzung, die eine Gewährleistung für die Authetizität der Rioja-Weine darstellen sollte, und noch vor der Vollendigung des selben Jahrhunderts gab es eine kontrollierte Ursprungsbezeichung. Damit nahm die Rioja eine Vorreiterrolle für alle spanischen Weinbaugebiete ein. 1986 schuf der regionale Consejo regulador ein System zur lückenlosen Überwachung des Weinbereitungsprozesses mittels Computer. Und als erstes Weinbaugebiet erhielt die Rioja zehn Jahre später den höchsten Status der Denominación  de origen calificada. Diese Ursprungsbezeichnung schreibt unter anderem vor, dass aller Wein in der Gegend selbst abgefüllt werden muss. Wichtigste Rebsorten: Tempranillo, Garnacha, Macabeo Klimabedingungen – Eine mediterrane Oase: Obwohl die feuchte und kühle Nordküste Spaniens nur gute 100 km entfernt liegt, […]